Wetterkarte Österreich ZAMG Wetter Österreich Ein mächtiges Hochdruckgebiet liegt über Nord- und...
ZAMG Wetterwarnung ZAMG Wetterwarnung Es liegt aktuell keine Unwetterwarnung vor
Österreich

ZAMG Wetter Österreich, heute Sonntag 18.11.

Ein mächtiges Hochdruckgebiet liegt über Nord- und Nordosteuropa.
Satellitenbild Österreich
Wetterkarte Europa von heute Sonntag 03:00 Uhr

Ein mächtiges Hochdruckgebiet liegt über Nord- und Nordosteuropa. An seiner Südflanke werden kalte, trockene Luftmassen in den Ostalpenraum geführt. Zu Wochenbeginn gelangt mit einem Italientief zunehmend feuchte Luft nach Österreich, es wird winterlich.

  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
Satellitenbild Europa: Wetteranimation der letzten 12 Stunden

Im Westen und Norden scheint oft die Sonne, nur im Rheintal hält sich Nebel. Sonst steht zumindest zeitweiliger Sonnenschein auf dem Programm, im Süden und Südosten ist bis zum frühen Nachmittag allerdings hochnebelartige Bewölkung vorhanden. Im Laufe des Nachmittages ziehen in der Osthälfte immer mehr Wolken auf. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Am Morgen umspannen die Temperaturen minus 8 bis plus 2 Grad, am frühen Nachmittag 1 bis 8 Grad.

Wetterprognose Österreich, Montag 19.11.

Der Himmel ist grau in grau und vorerst ist zeitweise mit etwas Schneefall zu rechnen, unterhalb von 200 bis 600m Seehöhe handelt es sich auch um Schneeregen oder Regen.

Am Nachmittag werden die Niederschläge vorübergehend seltener, im Westen sind sogar Auflockerungen zu erwarten. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Alpenvorland ab dem Nachmittag zum Teil lebhaft, aus Nordwest bis Ost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 4 und plus 2 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen minus 1 und plus 5 Grad.

Wetterprognose Österreich, Dienstag 20.11.

Im Westen und an der Alpennordseite bleibt es weitgehend trocken und vor allem ab Mittag zeigt sich zeitweise die Sonne.

Im übrigen Österreich dominieren die Wolken und zumindest zeitweise ist Schneefall einzuplanen. Am Nachmittag geht der Schneefall in Lagen unterhalb von 300 bis 600m Seehöhe immer öfter in Schneeregen oder Regen über. Der Wind kommt schwach bis mäßig, entlang der Alpennordseite und im Norden lebhaft bis kräftig, aus Nord bis Südost. Die Tiefsttemperaturen betragen minus 5 bis plus 2 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 0 bis 8 Grad.