Wetterkarte Österreich ZAMG Wetter Österreich Weite Teile Europas liegen unter Tiefdruckeinfluss, die...
ZAMG Wetterwarnung ZAMG Wetterwarnung Es liegt aktuell keine Unwetterwarnung vor
Österreich

ZAMG Wetter Österreich, heute Samstag 17.04.

Weite Teile Europas liegen unter Tiefdruckeinfluss.
Satellitenbild Österreich
Wetterkarte Europa von heute Samstag 15:00 Uhr

Weite Teile Europas liegen unter Tiefdruckeinfluss, die Luftmasse ist für die Jahreszeit deutlich zu kühl. Auch am Wochenende und darüber hinaus bestimmen Tiefdruckwirbel das Wetter. Mit der Annäherung eines Tiefzentrums nehmen die Niederschläge zum Wochenbeginn im Alpenraum sogar zu.

  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
Satellitenbild Europa: Wetteranimation der letzten 12 Stunden

Im Westen und Südwesten scheint zunächst noch öfter die Sonne, ehe die Bewölkung auch hier zunimmt. Überall sonst bedecken dichte Wolken den Himmel und die Sonne zeigt sich kaum. Am Nachmittag steigt im Bergland an der Alpennordseite die Schauerneigung dann generell etwas an. Schneefallgrenze 800 bis 1000m. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Nachmittagstemperaturen 3 bis 12 Grad, mit den höchsten Werten im Süden. Heute Nacht: Die Nacht auf Sonntag verläuft in weiten Teilen des Landes dicht bewölkt. Besonders im Bergland an der Alpennordseite kann es zeitweise ein wenig regnen oder schneien. Schneefallgrenze 700 bis 1000m. Überall sonst bleibt es meist trocken, erst ab den frühen Morgenstunden beginnt es dann auch im Südosten langsam zu regnen. Der Wind weht meist nur schwach aus Nordwest bis Nord. Tiefsttemperaturen minus 2 bis plus 5 Grad.

Wetterprognose Österreich, Sonntag 18.04.

Verbreitet überwiegen dichte Wolken und schon ab der Früh regnet oder schneit es an der Alpennordseite stellenweise ein wenig.

Die Schneefallgrenze liegt dabei zwischen 700 und 900m. Auch tagsüber gehen im Bergland an der Alpennordseite einige Schauer nieder, sonst bleibt es im Flachland längere Zeit trocken. Lediglich in der Südsteiermark und im Südburgenland beginnt es am Nachmittag von Südosten her immer häufiger zu regnen und die Regenfälle greifen abends dann auch auf das restliche Burgenland und den Osten Niederösterreichs über. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 12 Grad.

Wetterprognose Österreich, Montag 19.04.

Ein Tief mit Kern über Ungarn bringt der Osthälfte Österreichs dichte Wolkenfelder sowie einiges an Regen.

Die Schneefallgrenze steigt von rund 900m tagsüber auf 1400m Seehöhe an. Auch weiter im Westen startet der Tag bewölkt mit ein paar Schauern, hier bessert sich das Wetter aber zumindest am Nachmittag. Der Wind weht schwach bis mäßig, entlang der Tauern auch lebhaft aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen 0 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 7 bis 13 Grad.