Wetterkarte Österreich ZAMG Wetter Österreich Ein Tiefdruckwirbel mit dem Zentrum über...
ZAMG Wetterwarnung ZAMG Wetterwarnung Es liegt aktuell keine Unwetterwarnung vor
Österreich

ZAMG Wetter Österreich, heute Freitag 30.09.

Ein Tiefdruckwirbel mit dem Zentrum über Norddeutschland bleibt für die nächsten Tage für Österreich wetterbestimmend.
Satellitenbild Österreich
Wetterkarte Europa von heute Freitag 03:00 Uhr

Ein Tiefdruckwirbel mit dem Zentrum über Norddeutschland bleibt für die nächsten Tage für Österreich wetterbestimmend. Am südöstlichen Rand dieses Tiefs liegt der Ostalpenraum zunächst noch in einer West- später in einer Südwestströmung. In die Strömung eingelagerte Störungen sorgen immer wieder für Wolken sowie für Regen und Regenschauer. Zum Wochenende schwächt sich das Tief im Norden ab. Österreich verbleibt jedoch in einer straffen westlichen Strömung. Eingelagert in diese erreicht bereits am Samstagnachmittag die nächste Kaltfront den Ostalpenraum und gleichzeitig frischt der Wind deutlich auf. Ein stabiles herbstliches Hochdruckwetter ist weiterhin nicht in Sicht.

  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
Satellitenbild Europa: Wetteranimation der letzten 12 Stunden

Von ein paar Auflockerungen abgesehen überwiegt die reichliche Bewölkung und es regnet vor allem im Süden zeitweise, aber auch in den übrigen Regionen ist etwas Regen dabei. Die Schneefallgrenze steigt auf 1900 bis 2500m. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlicher Richtung. Frühtemperaturen 6 bis 12 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 12 bis 17 Grad.

Wetterprognose Österreich, Samstag 01.10.

Nach Auflösung einiger Nebelfelder scheint in der Osthälfte des Landes noch bis über Mittag vielerorts die Sonne.

Eine geringe Schauerneigung gibt es am Alpenostrand. Dann zieht es mehr und mehr zu. In den übrigen Regionen gibt es deutlich mehr Wolken und es breitet sich von Westen her Regen aus, der am Abend von Vorarlberg bis nach Oberösterreich oder gar das westliche Niederösterreich reicht. Es weht schwacher bis mäßiger, im Norden und teils im Westen etwas auffrischender Wind aus Südwest bis West. Frühtemperaturen 6 bis 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 13 bis 21 Grad, am wärmsten am Alpenostrand.

Wetterprognose Österreich, Sonntag 02.10.

Vor allem in der Nordhälfte Österreichs ziehen umfangreiche und zum Teil mehrschichtige Wolken durch, dabei ist auch mit zeitweiliger Niederschlagstätigkeit zu rechnen.

Die Schneefallgrenze zieht sich vorübergehend auf Hochgebirgslagen über 2500m Seehöhe zurück. Wesentlich freundlichere Wetterverhältnisse können auf der Alpensüdseite erwartet werden, dort scheint in Summe einige Stunden lang die Sonne und es bleibt weitgehend trocken. Auch in Tirol und Vorarlberg gibt es am Nachmittag vermehrt, sonst nur vereinzelt Sonnenfenster. In den Beckenlagen im Süden und Südosten weht nur schwacher bis mäßiger Wind, alpennordseitig und im Norden bläst teils lebhafter Westwind. Frühtemperaturen 7 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 19 Grad.