Wetterkarte Österreich ZAMG Wetter Österreich
ZAMG Wetterwarnung ZAMG Wetterwarnung Es liegt aktuell keine Unwetterwarnung vor
Österreich

ZAMG Wetter Österreich, heute Dienstag 27.09.

Satellitenbild Österreich
Wetterkarte Europa von heute Dienstag 03:00 Uhr

  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
Satellitenbild Europa: Wetteranimation der letzten 12 Stunden

In der Westhälfte überwiegen bis zum mittleren Vormittag die Wolken mit regionalem Regen. Dann erfolgt ein Wechselspiel aus Wolken und kurzen sonnigen Abschnitten, dabei gehen ein paar Regenschauer nieder. Weiter nach Osten zu ist der Himmel oft ganztägig grau in grau, erst gegen Abend nimmt die Bewölkung allmählich ab. In diesen Regionen ist vor allem bis zum frühen Nachmittag zeitweise mit Regen zu rechnen. Die Schneefallgrenze pendelt zwischen 1500 und 2000m Seehöhe. Der Wind kommt im Süden sowie anfangs auch im Osten schwach, sonst mäßig bis kräftig aus Süd bis Nordwest. Am Nachmittag umspannen die Temperaturen 9 bis 16 Grad.

Wetterprognose Österreich, Mittwoch 28.09.

Im Osten und Südosten des Landes ist der Himmel zu Tagesanbruch weitgehend gering bewölkt, in den Niederungen im Südosten liegen aber verbreitet Nebelfelder.

Nach deren Auflösung ist es hier aber für ein paar Stunden sehr sonnig. Sonst ist der Himmel zunehmend bewölkt oder bereits bedeckt, im Westen und Nordwesten regnet es zeitweise bei einer Schneefallgrenze zwischen 1700m und 2000m Seehöhe. Im Tagesverlauf werden die Wolken im restlichen Land dichter, Regen bleibt aber vorerst weitgehend aus. Der Wind weht schwach bis mäßig, am Alpenostrand vorübergehend auch lebhaft aus Süd bis West. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 11 und 18 Grad.

Wetterprognose Österreich, Donnerstag 29.09.

Dichte Wolken dominieren über weite Strecken des Tages das Himmelsbild.

Außerdem regnet es am Vormittag recht verbreitet leicht, am Nachmittag dürfte sich der Regen auf den Süden konzentrieren und etwas kräftiger werden. Die Schneefallgrenze liegt im Norden noch bei rund 1800m Seehöhe, sonst steigt sie meist auf über 2000m an. Zaghafte Auflockerungen sind am Nachmittag im Nordosten wahrscheinlich. Der Wind weht oft nur schwach aus vorwiegend nördlichen Richtungen. Nach Frühwerten zwischen 6 und 11 Grad steigt die Temperatur tagsüber auf Höchstwerte zwischen 10 und 15 Grad.