Wetterkarte Österreich ZAMG Wetter Österreich Der Ostalpenraum liegt an der Vorderseite eines...
ZAMG Wetterwarnung ZAMG Wetterwarnung Es liegt aktuell keine Unwetterwarnung vor
Österreich

ZAMG Wetter Österreich, heute Montag 18.11.

Der Ostalpenraum liegt an der Vorderseite eines Tiefdruckkomplexes über Westeuropa.
Satellitenbild Österreich
Wetterkarte Europa von heute Montag 03:00 Uhr

Der Ostalpenraum liegt an der Vorderseite eines Tiefdruckkomplexes über Westeuropa. In die südliche Höhenströmung ist ein Tief eingelagert, das anhaltend feuchte Luftmassen an die Alpensüdseite drückt. In der Nacht zum Montag ziehen die Regenfälle ostwärts ab. Im Laufe des Montags bildet sich ein weiteres Tief über dem westlichen Mittelmeer, es bringt ab Montagabend von Süden her Niederschläge mäßiger Intensität.

  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
  • Satellitenbild Europa
Satellitenbild Europa: Wetteranimation der letzten 12 Stunden

Eine Störungszone zieht am Montagvormittag noch über den Osten und Südosten Österreichs und bringt in diesen Regionen dichte Wolken und zeitweise Regen, später setzt sich hier die Sonne durch. Überall sonst bleibt es weitgehend trocken, immer wieder scheint auch die Sonne. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland teils auch stark, aus Südost bis West. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 14 Grad.

Wetterprognose Österreich, Dienstag 19.11.

Bereits in der Nacht breiten sich alpensüdseitig zwischen Vorarlberg und Kärnten erneut Niederschläge aus, dabei schneit es zunächst teilweise bis in die Täler.

Tagsüber bewegt sich die Schneefallgrenze meist zwischen 1000 und 1800m mit den höheren Werten im Osten. Vom Tiroler Unterland ostwärts ist es tagsüber föhnig und bei aufgelockerter Bewölkung zeitweise sonnig. Im Flachland halten sich teils hartnäckige Hochnebelfelder. Der Wind kommt aus Ost bis Südwest und weht schwach bis mäßig, im Bergland und im Osten erneut lebhaft. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 3 bis 13 Grad.

Wetterprognose Österreich, Mittwoch 20.11.

Im Großteil des Landes überwiegen tagsüber Wolken- oder Hochnebelfelder und die Sonne zeigt sich selten oder gar nicht.

Längere sonnige Phasen sind im äußersten Westen zu erwarten. In Osttirol und Oberkärnten klingt der Niederschlag am Vormittag ab, die Schneefallgrenze liegt hier voraussichtlich zwischen 1600 und 2000m Seehöhe. Im äußersten Osten und Südosten setzt hingegen ab Nachmittag vermehrt Regen ein. Der Wind weht schwach bis mäßig, in höheren Lagen auch lebhaft auflebend aus Südost bis Süd. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 12 Grad.